Die letzte Woche vor Bauabschluss

Aktuelles von der Habari Njema Hope Academy

Auch heute wurde ich wieder von Masai Ndemwa auf den neuesten Stand der Dinge gebracht. Die Schule hat am Dienstag ihren Betrieb nach den Ferien wieder aufgenommen. Zu Beginn eines neues Schuljahres ist es in den ersten Wochen immer etwas chaotisch, da die Kinder nach und nach eintrudeln, sodass man zum jetzigen Zeitpunkt noch gar nicht sagen kann, wieviele Schüler es endgültig in diesem Schuljahr sein werden. Bis jetzt sind aber wohl schon 24 neue Kinder da.

Die Bauarbeiten gehen etwas langsam voran, vertraglich  vereinbarte “deadline” ist der 20. Januar 2014, dann soll die “offizielle Schlüsselübergabe” erfolgen, bisher sieht es so aus, dass noch Türen fehlen, Teile des Daches und der Innenanstrich sowie das Vordach vor den Eingängen. In Kenia ist man aber guter Dinge und bezweifelt nicht, dass die Fertigstellung sich verzögern könnte. Nach dem Motto: Hakuna Matata (kein Problem oder Alles wird gut). Für einen ungeduldigen Europäer ist das nicht immer leicht zu ertragen, aber auch ich muss sagen, dass wider Erwarten die Bauarbeiten recht gut gelaufen sind. Abnahme des Baus durch mich wird erst Mitte Februar erfolgen, dann werden wir ein kleines Fest mit den Bauarbeitern veranstalten  (man hat mir versichert, dass faire Löhne gezahlt wurden, ich hoffe, dem ist auch so?!). Eine Einweihungsfeier mit den Kindern wird dann separat stattfinden.

Heute habe ich die Sponsoren Logos nach Kenia geschickt, mal sehen, ob und wie das umgesetzt werden kann?  Voller Neugierde und Erwartungen fiebere ich jetzt meinem Aufenthalt in Kenia im Februar entgegen.

 

Endspurt auf der Baustelle Januar 2014

Es geht voran, täglich sieht man Fortschritte, bald können die neuen Bauten eingeweiht werden. Heute am ersten Schultag nach den Ferien haben die Kinder nicht schlecht gestaunt, über das, was in ihrer Abwesenheit auf dem Schulgelände entstanden ist! Die alte Wellblechhütte ist nicht mehr da, stattdessen ein großer Neubau, der zunächst Platz für 4 Klassen bieten wird, wenn Trennwände in die Räume gezogen werden!